Unser aktuelles Lieferversprechen gilt wie gewohnt. Wir verlängern für Sie das Rückgaberecht auf 60 Tage.
  • Das Plus an großen Größen | 42-66
  • Kauf auf Rechnung
  • Sicheres einkaufen
  • 60 Tage Rückgaberecht
Schuhgrößen
EUUK
  • 35
  • 36
  • 374
  • 385
  • 39
  • 40
  • 41
  • 428
  • 439
  • 44
  • 4510½
  • 4611
  • 4712
  • 4813
  • 4913½
  • 5014½
  • 5115
  • 5216½
von
bis

Einlegesohlen(31)

Sortieren nach:

Einlegesohlen und Fußbetten – die optimale Auswahl treffen

Schuheinlegesohlen sind in verschiedenen Qualitäten erhältlich. Im Wesentlichen unterscheiden sich Modelle, die das Fußklima verbessern, und Modelle, die einen orthopädischen Nutzen bringen. Manche Varianten verbinden auch beide Aspekte. Für Damen mit besonderen Ansprüchen sind Einlagen in großen Größen verfügbar, einige Modelle lassen sich an die jeweilige Schuhgröße anpassen.

Thermosohlen für ein wärmendes Wohlgefühl

Zahlreiche Menschen wünschen sich für Ihre Füße, vor allem im Winter, mehr Wärme. Mit fortgeschrittenem Alter kann die Durchblutung der Extremitäten, vor allem im Bereich der Füße, nachlassen. Dadurch fühlt sich der Fuß, selbst in geheizter Umgebung, starr und kalt an. Hier bringt der Einsatz von wärmenden Sohlen oft eine deutliche Besserung. Die einfachste Form der wärmenden Sohlen stellen Thermosohlen dar. Mit einer reflektierenden Lage aus Aluminium isolieren diese die Kälteabstrahlung, die vom Boden aufsteigt. An der Innenseite weisen die Sohlen eine wärmende Lage aus Lammwolle oder speziellen Synthetikfasern auf, mit denen die Fußwärme sich speichern lässt. Besonders hochwertige Ausführungen sind außerdem mit einer Schicht aus Aktivkohle versehen, die der Bildung von Fußgeruch vorbeugt. Ein weicher Latexschaum bietet eine zusätzliche Schrittdämpfung für verbesserten Laufkomfort und die Schonung von Knochen und Gelenken. Eine rutschhemmende Beschichtung an der Unterseite hält die Sohle in der richtigen Position. Die feine Perforation des Materials erlaubt das natürliche Zirkulieren der Luft im Schuh, was zur Erhaltung des optimalen Fußklimas vorteilhaft ist. Mit einem einfassenden Band erhält sich die Sohle ihre gute Passform. Thermoeinlegesohlen mit einer so hochwertigen Ausstattung eignen sich besonders für klimaregulierte Schuhe mit Tex-Membran. Einfachere Wärmesohlen bestehen aus Lammwolle, gewachsenem Lammfell, Merinowolle oder qualitativ vergleichbaren Synthetikfasern. Für besonders schmal verarbeitete Schuhe, etwa Modelle aus feinem Leder, gibt es besonders dünn gestaltete Einlegesohlen mit Thermofunktion, bei denen jede Schicht extra kompakt ausfällt. Wer mit orthopädischen Fußproblemen, wie Senk- oder Spreizfuß, zu tun hat, erhält mit einem Winterfußbett eine kombinierte Ausführung von Thermoeinlage und Fußbett. Neben der Thermoausstattung bieten die Sohlen dann etwa eine Spreizfußpelotte, eine Längsgewölbestütze und ein Fersenpolster für die effektive Lagerung des Fußes beim Laufen.

Luftige Frische – Klimasohlen für erhitzte Füße

Falls Sie eher mit dem umgekehrten Problem zu tun haben und in der warmen Jahreszeit unter stark erhitzten Füßen leiden, schenken erfrischende Klimasohlen eine Abkühlung. So bieten spezielle Barfußlaufsohlen Atmungsaktivität und absorbieren Feuchtigkeit durch natürliche Fasern wie Baumwolle, Kork oder Bambus. Die Entstehung von Fußgeruch lässt sich mit antibakteriellen Materialien wie Silber oder Kupfer hemmen. Eine Einlegesohle, die mit desodorierenden Wirkstoffen und Duftstoffen ausgerüstet ist, schafft auf diese Weise ein gesundes Fußklima. Pflegende Substanzen wie beispielsweise Aloe Vera, die den Schuheinlagen beigefügt sind, halten die Füße feucht und verhindern so eine starke Hornhautbildung oder raue, rissige Füße. Wer beständig einem feuchten Fußklima entgegenwirkt, schafft sich am besten Frischesohlen in günstigen Mehrfachpackungen an, sodass die pflegenden Sohlen immer griffbereit sind. Eine einfache Ledereinlegesohle mit Perforation verhilft dem Fuß in einem Synthetikfutter zu einem verbesserten Klima, da die Luft innerhalb der Sohle zirkuliert. Insbesondere bei schmal gearbeiteten Damenschuhen wie Pumps kommt eine halbe Ledersohle in Betracht. Sie lässt sich im vorderen Teil des Schuhs fixieren und reguliert so die Durchlüftung im Schuh.

Orthopädisch wertvolle Einlegesohlen – federnd weich und angenehm griffig

Wer bereits von Problemen im Bewegungsapparat, etwa in den Knien oder der Hüfte, betroffen ist, kennt die angenehme Wirkung von stoßabsorbierenden Schuheinlagen. Ebenso gut lassen sich diese präventiv einsetzen, um dem Verschleiß von Knochen und Gelenken vorzubeugen. Ideale Stoßabsorber sind Geleinlegesohlen aus Silikon, die sich vollflächig auf der Decksohle des Schuhs platzieren lassen. Schon beim ersten Tragen der Sohlen kann sich der Unterschied bemerkbar machen, mit fühlbar weicherem Auftreten. Sind die Modelle zusätzlich mit einem Komfortfußbett kombiniert, erhöht sich der Wert der Innensohle, durch die verbesserte Lagerung der Füße im Schuh. Einige Einlegesohlen bieten ein hochwertiges Lederfußbett mit einem Unterbau aus weichem Latexschaum. In diese Modelle sind dann Gelkissen an Ballen und Ferse eingearbeitet, was der Stoßabsorption dient. Andere Konzepte basieren auf einem sogenannten Memoryschaum, in dem sich der Fuß beim Einlaufen ein individuelles Bett schafft. Die anatomische Formgebung, die eine Gelenkstütze und eventuell noch eine Mittelfußstütze und ein Ballenpolster bieten, macht die Schuheinlegesohle zum Allroundtalent bei der Vorbeugung von müden Füßen. Fußbetten sind auch separat erhältlich und mit Geleinlagen kombinierbar. Allerdings nehmen beide Sohlen dann möglicherweise erheblich mehr Platz ein und erfordern einen entsprechend größeren Schuh. Andere Schuheinlagen sind in speziellen, weichen Schaumstoffmaterialien gefertigt, bei denen Dämpfung und Formgebung in einem Guss erfolgen. Ein alternatives Konzept setzt auf die Stimulation der Fußreflexzonen, die eine körperliche Harmonisierung zur Folge hat. In Kombination mit einer atmungsaktiven Lederdecksohle und einem weichen Schaumstoffunterbau sorgen diese Einlegesohlen für hohen Tragekomfort.

Spezielle Sohlen, die sich für besondere Zwecke eignen, sind etwa Sporteinlegesohlen, die ebenfalls Dämpfung und anatomische Formgebung kombinieren. Für anatomische Defizite lassen sich passende Schuheinlegesohlen nutzen, etwa eine Senkspreizfußstütze oder eine Einlage für sensitive Füße. Eine Gelenkentlastungssohle sowie Einlagen bei Hallux valgus oder Fersensporn sind ebenfalls erhältlich. Komfortfußbetten für elegante Schuhe in verkürzter Ausführung sorgen für mehr Fußkomfort beim modischen Auftritt. Einen punktuellen Impuls zur anatomischen Entlastung setzen zum Beispiel Fersenkissen aus Silikon. Sie sind zur Stoßabsorption ebenso geeignet wie zum Längenausgleich bei unterschiedlich langen Beinen. Es genügt, die Keile im Schuh unter der Ferse zu fixieren. Beim Fersensporn lässt sich mit Fersenstücken, die eine Aussparung in der Mitte zeigen, eine symptomatische Besserung erzielen. Verschiedene Einlegesohlen, die bei Meyermode für starke Damen in großen Größen erhältlich sind, bieten Ihnen die individuelle Unterstützung für Ihren Alltag.

Unseren kostenlosen Newsletter, mit aktuellen Trends und Angeboten, senden wir Ihnen auf Wunsch direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Wählen Sie Einlegesohlen für Ihren Bedarf bei Meyermode aus und bestellen Sie Ihre Wunschartikel bequem online oder mit dem Katalog!


Kontakt
BESTELLHOTLINE 0820 ‐ 899 901¹⁾ von 6.00 bis 24.00 Uhr VERTRAGSABWICKLUNG 05523 509 202 zum Ortstarif zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.¹⁾(€ 0,20 pro Minute inkl. MwSt. aus dem Fest - oder Handynetz)
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Raten- zahlung
  • Nachnahme
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
IHRE VORTEILE
  • Immer Ihre Größe
  • Perfekte Passform
  • Bequem bezahlen
  • Beste Preise
  • 30 Tage Umtauschrecht
SICHER EINKAUFEN
  • Handelsverband Mitglied
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. € 4,95 Versandkosten je Bestellung.